Weier – Energie seit 1945

Die Firmengeschichte

1945 gründete Heinz Weier mit drei Mitarbeitern das Weier Elektromotorenwerk. Standort war auch damals schon Eutin, das mitten in der Holsteinischen Schweiz im östlichen Schleswig-Holstein liegt.

Was im Gründungsjahr mit der Reparatur von Elektromotoren begann, entwickelte sich dann zur Einzelstückfertigung von Drehstrom- und Wechselstrommotoren. Bis 1948 vergrößerte sich die Betriebsfläche auf 60 m². In der Riemannstraße 68 arbeiteten bereits 10 Mitarbeiter an Kleinserien.

1948 wechselte man in eine Halle in die Steenbockstraße und vergrößerte sich damit auf 160 m². Ab 1950 konnte Weier bereits Gleichstrommotoren herstellen. 1951 wurde mit 31 Mitarbeitern eine Jahresleistung von 6800 Motoren erreicht. Mit wachsendem Erfolg wurde die Produktionsfläche 1953 auf 400 m² erweitert.

1960 realisierte Weier einer Jahresproduktion von 30.000 Elektromotoren.

1962 Das Unternehmen florierte: Auf einer Produktionsfläche von 2.000 m² feierte ein Team von mehr als 100 Mitarbeitern die Fertigstellung des 200.000sten Motors.

1983 übergab Firmengründer Heinz Weier aus Altersgründen seinen Betrieb an die drei Nachfolger Betriebswirt Georg Merchlowski, Dipl.-Ing. Thomas Karck und Dipl.-Kfm. Hermann Oehme.

Eine Erweiterung des Produktportfolios auf Generatoren lag nahe. Anfang der 80er Jahre begann Weier, auch Generatoren für Windkraftanlagen herzustellen. Weier gehört damit zu den Unternehmen der ersten Stunde bei der Gewinnung dieser regenerativen Energieform.

1988 wurde der Neubau des Weier Elektromotorenwerkes im Gewerbegebiet der Stadt Eutin eingeweiht. Mit der Fertigstellung der neuen Produktionsstätte konnte eine bessere Auslastung der Anlagen erreicht werden. Bereits zwei Jahre später konnte das Unternehmen Weier ein deutliches Umsatzplus und einen weiteren Anstieg der Belegschaft verzeichnen.

Die Neuentwicklung und der Bau von Generatoren für Windenergieanlagen und Blockheizkraftwerke wurde intensiviert. Besonders der Bau von Windkraftgeneratoren wurde zum Kerngeschäft des Unternehmens. Das 50-jährige Jubiläum 1995 feierte das Unternehmen mit einer mittlerweile auf 150 Mitarbeiter gewachsenen Belegschaft.

2000 wurde die Produktionsfläche für Generatoren für Windkraft Anlagen um 6000 m² in Lübeck, Hafenstrasse erweitert. Dort wurden Generatoren von 600 kW bis 3 MW entwickelt und gebaut. Der Standort Eutin konzentrierte sich auf Pitch-Antriebe, BHKW-Generatoren und Sondermaschinenbau.

Im Jahr 2006 wurde der Standort Lübeck von Vestas übernommen. Am Standort Eutin wurde durch Herrn Dr. Asum und Herrn Dr. Burhorn Weier Antriebe und Energietechnik neu gegründet.

2016 beteiligt sich Jiangxi Special Electric Motor Co., Ltd am Unternehmen. Das neue Geschäftsfeld „Fahrtreppenantriebe“ wird aufgebaut.

 

 

 

Wir sind Ihr zuverlässiger Partner für individuelle Entwicklungen von Generatoren und Motoren. Kontaktieren Sie uns!